Achsgeometrie

Zur Vermeidung von Vibrationen, Rutschen, Lärm und unregelmäßigem Verschleiß ist eine Inspektion der Achsgeometrie erforderlich.

Zur Vermeidung von Vibrationen, Rutschen, Lärm und unregelmäßigem Verschleiß ist eine Inspektion der Achsgeometrie erforderlich.

Wie wichtig die richtige Achseinstellung ist

Wenn Ihre Reifen ungleichmäßig abgenutzt sind, z. B. nutzt sich die Innenschulter des Reifens schneller ab als die restliche Lauffläche, ist Ihr Fahrzeug möglicherweise nicht richtig abgestimmt. Diese Umstände verkürzen nicht nur die Lebensdauer Ihrer Reifen, sondern beeinträchtigen auch die Fahreigenschaften Ihres Fahrzeugs, was gefährlich sein kann. Wenn Sie einen unregelmäßigen Verschleiß feststellen, lassen Sie die Achsgeometrie Ihres Fahrzeugs sofort überprüfen.

Aspekte der Achseinstellung

Um mehr über die verschiedenen Aspekte der Achseinstellung zu erfahren, klicken Sie unten auf die jeweiligen Schaltflächen!
  • Nachlauf

    hankook-tire-wheel-alignment-caster-image

    Nachlauf

    Von Nachlauf spricht man, wenn die Lenkachse des Fahrzeugs (von der Seite gesehen) gemessen an einer senkrechten Linie nach vorn oder hinten geneigt ist. Für die Fahrsicherheit und den Geradeauslauf des Fahrzeugs ist er von entscheidender Bedeutung. Je stärker er ist, desto besser sind Handling und Fahrstabilität. Der Nachteil ist eine geringere Dynamik bei Kurvenfahrten.

  • Sturz

    hankook-tire-wheel-alignment-camber-image

    Sturz

    Der Sturz verhindert übermäßigen Laufflächenverschleiß und verbessert die Lenkbarkeit des Fahrzeugs. Man unterscheidet zwischen drei Sturztypen – je nachdem, in welchem Winkel die obere oder untere Radhälfte nach innen oder außen geneigt ist, wenn sich das Fahrzeug auf einer ebenen Fahrbahn befindet: positiv, negativ und neutral.

    Als Ergebnis der Weiterentwicklung der Radaufhängungs- und Fahrwerkstechnologie weisen die meisten Fahrzeuge heute einen negativen Sturz auf. Bei einer solchen negativen Sturzeinstellung neigt sich das Fahrzeug bei Kurvenfahrten aufgrund der Fliehkraft. Im äußeren Bereich vergrößert sich die Kontaktfläche des Rads mit der Straße, was für mehr Sicherheit in der Kurve sorgt.

  • Spurwinkel

    hankook-tire-wheel-alignment-toe-image

    Spurwinkel

    Der Spurwinkel bezeichnet den Richtungsunterschied zwischen dem vorderen und dem hinteren Teil eines Rads, gemessen über einer Achse auf flacher Ebene. Dabei unterscheidet man zwischen Vor- und Nachspur. Wenn eine Vorspur vorliegt, ist die vordere Hälfte des Rads nach innen gerichtet, bei einer Nachspur ist sie nach außen gerichtet. Bei einer starken Nachspur tritt auf der inneren Lauffläche des Reifens Verschleiß auf, bei starker Vorspur auf der äußeren Lauffläche. Beide Fälle haben einen starken Rollwiderstand auf der Straße zur Folge, der auf Kosten von Fahrverhalten und Kraftstoffverbrauch geht. Eine leichte Vorspur jedoch erhöht die Sicherheit beim Geradeausfahren und gleicht den inneren Abrieb aus, der bei einer negativen Sturzeinstellung entsteht.

Wann Sie die Achseinstellung überprüfen sollten

Wir empfehlen eine Überprüfung/Korrektur einmal im Jahr oder nach jeweils 20.000 km Laufleistung.
In folgenden Fällen sollte auf jeden Fall eine Überprüfung stattfinden:
  • nach einem Unfall.
  • nach einem Reifenwechsel.
  • Bei ungewöhnlichem Verschleiß der Lauffläche auf der Reifenschulter.
  • wenn das Handling instabil ist und/oder das Fahrzeug schlingert.
  • wenn sich das Fahrverhalten verschlechtert oder bei erhöhtem Kraftstoffverbrauch.

TOP

It is